Wien 414 Treffer

immoflash

Kallco startet Wohnbauoffensive

Das neue Jahr beginnt bei Kallco mit dem Baustart eines ungewöhnlichen Projektes: in der Siemensstraße 142 in Floridsdorf entstehen 246 Wohnungen im Rahmen des Sofortprogramms der Wiener Wohnbauoffensive, die mit ihrer Miete von 7,50 pro m² inklusive Betriebskosten und USt vor allem für ... mehr >

Das neue Jahr beginnt bei Kallco mit dem Baustart eines ungewöhnlichen Projektes: in der Siemensstraße 142 in Floridsdorf entstehen 246 Wohnungen im Rahmen des Sofortprogramms der Wiener Wohnbauoffensive, die mit ihrer Miete von 7,50 pro m² inklusive Betriebskosten ... mehr >

immoflash

Wiener Büromarkt springt an

2017 werden rund 150.000 m² neue Büroflächen auf den Wiener Markt kommen. Das ist zwar doppelt so viel wie 2016, entspricht aber trotzdem nur der Neubau-Leistung von 2015. Erst 2018 wird mit rund zusätzlich 300.000 m² der angestaute Nachfrageüberhang gedeckt werden können. Allerdings werden ... mehr >

2017 werden rund 150.000 m² neue Büroflächen auf den Wiener Markt kommen. Das ist zwar doppelt so viel wie 2016, entspricht aber trotzdem nur der Neubau-Leistung von 2015. Erst 2018 wird mit rund zusätzlich 300.000 m² der angestaute Nachfrageüberhang gedeckt ... mehr >

immoflash

Warum für uns Hamburg wichtig ist

Der Hamburger Immobilienmarkt ist strukturell (aber auch von den Dimensionen) mit dem Wiener sehr gut vergleichbar. Mit einem Unterschied: Was hier passiert, kam bislang mit einer Zeitverzögerung von einem bis drei Jahre nach Wien. Wenn dieser Trend so weitergeht, blickt Wien tollen Zeiten ... mehr >

Der Hamburger Immobilienmarkt ist strukturell (aber auch von den Dimensionen) mit dem Wiener sehr gut vergleichbar. Mit einem Unterschied: Was hier passiert, kam bislang mit einer Zeitverzögerung von einem bis drei Jahre nach Wien. Wenn dieser Trend so weitergeht, ... mehr >

immoflash

Wo die Reichen (am liebsten) wohnen

Die Reichen Europas zieht es wenig überraschend ins Warme. Aber auch Österreich ist stark im Kommen, das Interesse an Luxusimmobilien in Österreich ist im zurückliegenden Jahr um ein Viertel gestiegen. Die Top drei der beliebtesten Länder für Luxusimmobilien liegen allesamt in Südeuropa, ... mehr >

Die Reichen Europas zieht es wenig überraschend ins Warme. Aber auch Österreich ist stark im Kommen, das Interesse an Luxusimmobilien in Österreich ist im zurückliegenden Jahr um ein Viertel gestiegen. Die Top drei der beliebtesten Länder für Luxusimmobilien ... mehr >

immoflash

66 Wohnungen in Brigittenau übergeben

Neben generationenübergreifendem Wohnen wird auch die Inklusion von körperlich Beeinträchtigten immer mehr zum Thema beim Wohnungsbau. 66 Wohnungen sind dieser Tage in der Adalbert-Stifter-Straße 84, in unmittelbarer Nähe zum Friedrich Engels Platz, den Bewohnern übergeben worden.in dem ... mehr >

Neben generationenübergreifendem Wohnen wird auch die Inklusion von körperlich Beeinträchtigten immer mehr zum Thema beim Wohnungsbau. 66 Wohnungen sind dieser Tage in der Adalbert-Stifter-Straße 84, in unmittelbarer Nähe zum Friedrich Engels Platz, den Bewohnern ... mehr >

immoflash

Harry Glück ist verstorben

Der Wiener Architekt Harry Glück ist am Dienstag im Alter von 91 Jahren verstorben. Der am 20. Februar 1925 in Wien Geborene galt als einer der wichtigsten Vertreter des sozialen Wohnbaus in Wien. Mehr als 18.000 Wohneinheiten hat Glück geplant, 16.000 Wohnungen sind es alleine in Wien. ... mehr >

Der Wiener Architekt Harry Glück ist am Dienstag im Alter von 91 Jahren verstorben. Der am 20. Februar 1925 in Wien Geborene galt als einer der wichtigsten Vertreter des sozialen Wohnbaus in Wien. Mehr als 18.000 Wohneinheiten hat Glück geplant, 16.000 Wohnungen ... mehr >

immoflash

Blaues ÖBB-Haus bleibt blau

Die Farbe des Hauses passt ideal zur Companyfarbe des neuen Eigentümers: Das "Blaue Haus" am Westbahnhof geht nicht an die Strabag, obwohl diese mit 28 Millionen Euro Bestbieter der 1. Runde war, sondern an Ikea. Das schwedische Möbelhaus soll zwischen einer und eineinhalb Millionen Euro ... mehr >

Die Farbe des Hauses passt ideal zur Companyfarbe des neuen Eigentümers: Das "Blaue Haus" am Westbahnhof geht nicht an die Strabag, obwohl diese mit 28 Millionen Euro Bestbieter der 1. Runde war, sondern an Ikea. Das schwedische Möbelhaus soll zwischen einer ... mehr >

immoflash

Weiter Ringen um Heumarkt

Da stellt sich die Frage, ob das nicht das kleinere Übel wäre: Auch nachdem das projektierte Hochhaus am Eislaufverein-Gelände doch deutlich verkleinert wurde und sogar das - anstelle des heutigen Interconti-Gebäudes - geplante neue Hotel kleiner als das jetzt bereits gebaute werden soll, ... mehr >

Da stellt sich die Frage, ob das nicht das kleinere Übel wäre: Auch nachdem das projektierte Hochhaus am Eislaufverein-Gelände doch deutlich verkleinert wurde und sogar das - anstelle des heutigen Interconti-Gebäudes - geplante neue Hotel kleiner als das jetzt ... mehr >

immoflash

Geförderte Wohnungen übergeben

Das Gebiet um den Gasometer wächst - nicht nur im gewerblichen Sektor. Kürzlich wurden 92 geförderte Mietwohnungen an der Nussbaumallee 22-26, die vom Bauträger WBV-GPA errichtet wurden, den Mietern übergeben. Das Objekt, das von atelier 4 architects konzipiert wurde, umfasst Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen ... mehr >

Das Gebiet um den Gasometer wächst - nicht nur im gewerblichen Sektor. Kürzlich wurden 92 geförderte Mietwohnungen an der Nussbaumallee 22-26, die vom Bauträger WBV-GPA errichtet wurden, den Mietern übergeben. Das Objekt, das von atelier 4 architects konzipiert ... mehr >

immoflash

Stadtteil am Wienerberg entsteht

Der Wienerberg füllt sich. Auf den ehemaligen Coca-Cola-Gründen entstehen jetzt bis zum Herbst 2019 rund 900 Wohnungen auf 13 Bauplätzen, die vom Österreichischen Siedlungswerk (ÖSW), der Gesiba, der Arwag, sowie der Wien Süd unter dem Projektnamen „Biotope City“ realisiert werden. Rund ... mehr >

Der Wienerberg füllt sich. Auf den ehemaligen Coca-Cola-Gründen entstehen jetzt bis zum Herbst 2019 rund 900 Wohnungen auf 13 Bauplätzen, die vom Österreichischen Siedlungswerk (ÖSW), der Gesiba, der Arwag, sowie der Wien Süd unter dem Projektnamen „Biotope ... mehr >