immoflash

Atrium 2 in Warschau verkauft

Hansainvest bezahlt 88 Millionen Euro

Autor: Charles Steiner

Im südosteuropäischen Raum ist Warschau nach wie vor die Stadt der Wahl. Das lässt sich auch an den Deals in der polnischen Hauptstadt. Jüngster Clou: Die Skanska Group hat den Büroturm Atrium 2 an die Hansainvest für 88 Millionen Euro verkauft, die das Objekt in einen ihrer Spezialfonds aufnimmt.

Der Atrium 2-Tower befindet sich im Warschauer Zentrum, umfasst rund 20.000 m² Bruttogeschossfläche und verweist auf Ankermieter wie der Credit Suisse, der Rechtsanwaltskanzlei DLA Piper sowie der Bravura Solutions. Es ist das achte Objekt, das von Skanska in Warschau entwickelt wurde.

Dass Polen für Investoren interessant ist, erklärt Adrian Karczevicz, Head of Divestments CEE bei Skanska Commercial Development Europe mit dem signifikanten Renditeunterschied zwischen West- und Osteuropa. "Das macht Polen für deutsche Investoren zu einer der Top-Locations auf ihrer Städte-Shortlist", so Karczewicz. Nicholas Brinckmann, Managing Director bei Hansainvest sagt zum Deal, dass man mit dem Erwerb des Atrium 2 die Immobilienportfolios noch weiter diversifizieren könne. Der Atrium 2 ist das erste Objekt, das die Hansainvest in Polen erworben hat - und man ist, so Brinckmann, durchaus interessiert, weiter in diesen spannenden Markt zu investieren.