immoflash

Auszeichnung zum Tag: Gütesiegel für EHL

Zertifizierung für Einhaltung aller europäischen Qualitätsstandards

Autor: Gerhard Rodler

EHL Immobilien wurde vom Europäischen Normungsinstitut CEN neuerlich nach der Europäischen Norm EN 15733 zertifiziert. Die Norm definiert einen Qualitätsstandard für die Arbeit von Immobilienmaklern mit Privatkunden, insbesondere also Wohnungssuchenden. Sie wurde von CEN in Zusammenarbeit mit den europäischen Maklerverbänden CEI und CEPI ausgearbeitet und definiert Vorgaben für erstklassige Dienstleistungsqualität. Den Kunden gibt die Zertifizierung die Sicherheit, dass der Makler für sie effizient und korrekt arbeitet.

EHL Immobilien wurde 2011 als erster österreichischer Immobiliendienstleister zertifiziert, die neuerliche Zertifizierung belegt, dass die Dienstleistungsqualität über einen langen Zeitraum unverändert hoch gehalten wurde. Besonders wichtig sind für den geschäftsführenden Gesellschafter Michael Ehlmaier drei Punkte, die im Rahmen der Zertifizierung geprüft wurden: Datenschutz, Geschwindigkeit der Auftragsabwicklung und das transparente Kundenbeziehungsmanagement: „Wir können unseren Kunden mit der Zertifizierung garantieren, dass alle Informationen, die wir von ihnen erhalten, bestens geschützt sind und nur im Rahmen des uns erteilten Auftrags genutzt werden, und dass der Auftrag auch rasch und effizient abgewickelt wird.“

EHL Immobilien hat die Zertifizierung für alle Geschäftsbereiche, also Wohnen, Büro, Einzelhandel und Investment sowie Bewertungen und Consulting erworben. Die Zertifizierung nach EN 15733 erfolgt in Österreich durch die SGS Austria-Controll-Co GmbH, der Österreich-Tochter eines der führenden europäischen Zertifizierungsunternehmen.