Immobilien Magazin

Bundesimmobilientag: Das morgige Programm

Der Bundestag der Immobilien- und Vermögenstreuhänder wartet am morgigen Donnerstag mit einem reichhaltigen Programm auf. Eröffnet wird der Event von Vizekanzler Reinhold Mitterlehner.

Autor: Charles Steiner

Ein dicht gedrängtes Rahmenprogramm im Palais Kaufmännischer Verein wartet auf die Teilnehmer des Bundestags für Immobilien- und Vermögenstreuhänder am morgigen Donnerstag. Allen Punkten ist eines gemein: Sie haben das Motto des diesjährigen Bundestags, „Verändert“, zum Thema.

Den Auftakt machen um 9.30 Uhr die Eröffnungsworte von Vizekanzler Reinhold Mitterlehner und vom stellvertretenden Landeshauptmann Manfred Haimbuchner.

Mit seiner Streitschrift „Mut zur Schönheit - Streitschrift gegen die Verschandelung Österreichs“ rückt im Anschluss an die Eröffnung der ZIB-Moderator Tarek Leitner diverse Bausünden im Städtebau ins Bewusstsein. Direkt danach (11:15 Uhr) referiert Jens-Ulrich Kießling, Präsident der CEPI/CEI, zum Thema „Immobilienmakler - mehr als ein Online-Ratgeber?“. Über den Wandel der Wohnungswirtschaft aufgrund der Zuwanderung spricht um 14 Uhr, nach dem Mittagessen, Heinz Faßmann von der Universität Wien. Das Thema alternde Bevölkerung und der Trend zu Single-Wohnungen wird im Vortrag „Veränderte Ansprüche verändern das Wohnen?!“ von Christiane Varga, Zukunftsinstitut Österreich, um 15.15 Uhr näher beleuchtet.

Um 18.30 Uhr lädt die FIABCII zum Cocktailempfang ins Musiktheater Linz, im Anschluss darauf findet der Galaabend statt.