immoflash

CBRE vermittelte eine Million m² Office

In CEE und Österreich

Autor: Stefan Posch

CBRE hat 2019 in der CEE Region und Österreich rund eine Million m² Bürofläche vermittelt. „Die Büromärkte in der CEE Region entwickelten sich trotz des globalen Gegenwinds überwiegend gut. Insgesamt war 2019 mit der Vermietung von rund einer Million Quadratmetern ein Rekordjahr für unsere Teams. Unser Ausblick für 2020 ist positiv, wobei auch hier der Trend der Vorvermietungen bei neuen Projekten absehbar ist“, so Andreas Ridder, CBRE Managing Director Austria & CEE.

Mit rund 221.000 m² vermieteter Fläche ist in Wien 2019 rund 13 Prozent weniger vermietet worden als im Vorjahr. Dieser Rückgang ist laut CBRE primär auf das extrem niedrige Fertigstellungsvolumen von 42.000 m² zurückzuführen. „Wir hätten viel mehr vermieten können. Wir sind mit umzugswilligen Unternehmen und Mietern in ständigem Kontakt“, so Patrick Schild, Head of Agency, der mit seinem Team für einen Großteil der Vermietungen verantwortlich ist.

Über alle Assetklassen hinweg haben die Märkte in Wien (-15 Prozent) und Bratislava (-30 Prozent) nach, in Moskau war der Markt mit 30 Prozent im Plus, in Bukarest mit 23 Prozent. Rund vier Millionen Quadratmeter wurden im Jahr 2019 insgesamt in CEE (Slowakei, Ungarn, Tschechien, Polen, Rumänien und Moskau) und Österreich vermietet, eine Million - und somit ein Viertel - gehen auf die Aktivitäten der Office Experten von CBRE zurück.

Weitere Artikel

  • » Mehr Office-Nachfrage in Wien – Das dritte Quartal 2016 war laut CBRE am Wiener Büromarkt ... mehr >
  • » Büromarkt unter Erwartung – Mit rund 23.000 m² neu vermieteten Büroflächen bleibt ... mehr >
  • » Wieder auf Einkaufstour – Die internationalen Investoren sind zurück. Deutsche Fonds ... mehr >