immoflash

CEU zieht auf das Otto-Wagner-Areal

Central European University unterzeichnet Baurechtsvertrag

Autor: Stefan Posch

Die Central European University (CEU) hat kürzlich einen Baurechtsvertrags für den neuen Universitätsstandort auf dem Otto-Wagner-Areal in Wien unterzeichnet. CEU wird das historische Otto-Wagner-Areal auf Basis eines Baurechtes für 100 Jahre von der Stadt Wien übernehmen.

CEU ist eine in den USA und in Österreich akkreditierte Privatuniversität. Grundsatz der Universität ist die Vermittlung der Werte einer offenen Gesellschaft nach den Prinzipien der freien Wissenschaften, der freien Politik und freier Institutionen.

CEU und Wirtschaftsagentur Wien verhandelten rund drei Jahre die rechtlichen, wirtschaftlichen und technischen Bedingungen des Baurechtsvertrags für die künftige Nutzung des Otto-Wagner-Areals durch CEU. Im Rahmen eines festlichen Unterzeichnungsaktes am 27. Juli 2020 im Wiener Rathaus wurden die Verträge unterfertigt-

Wirtschaftsagentur Wien räumte CEU mit dem Baurechtsvertrag ein langfristiges Nutzungsrecht an der Kernzone des Otto-Wagner-Areals ein. Sichergestellt wurde, dass das historische Stadtgebiet der Öffentlichkeit erhalten bleibt und alle Wiener und Wienerinnen freien Zugang zum Universitätsareal erhalten. CEU wird die für die Universität bestimmten

Gebäude in den nächsten 5 Jahren sanieren. Sämtliche Planungen werden in enger Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt vorgenommen. Beraten wurde CEU von der österreichische Anwaltssozietät Weber & Co.

"Wir freuen uns sehr, dass wir CEU bei dieser für sie und die Stadt Wien so bedeutsamen und zukunftsweisenden Ansiedlung rechtlich begleiten durften. Die rechtlichen Möglichkeiten, die das Instrument des 100-jährigen Baurechts für großvolumige Projektentwicklungen bietet, konnten im kooperativen Dialog mit der Wirtschaftsagentur Wien und der Stadt zu einem angemessenen Interessensausgleich genutzt werden", so Daniela Witt-Dörring, Partnerin von Weber & Co. Dieser sei für eine langfristige Vertragsbeziehung unbedingt erforderlich." Wir gratulieren den Partien

und freuen uns mit ihnen, dass diese stimmige Standortentscheidung, die dem geschichtsträchtigen Otto Wagner-Areal am Steinhof neues Leben einhaucht, umgesetzt werden konnte", so Witt-Dörring weiter.

Weitere Artikel

  • » Start für 2. Stufe am Otto-Wagner-Areal – Nach der ersten Etappe der Neu- und Nachnutzung ... mehr >
  • » Daniela Witt-Dörring empfiehlt: Song für jede Lebensphase – Daniela Witt-Dörring, ... mehr >
  • » Sozialbau finanziert sich über Anleihe – Die SOZIALBAU hat eine 35 Millionen Euro ... mehr >