immoflash

Corestate akquiriert Tempelhof Twins

Büroobjekt in der Komturstraße

Autor: Stefan Posch

Corestate hat die sogenannten Tempelhof Twins in Berlin mit einem Investitionsvolumen von insgesamt rund 86 Millionen Euro akquiriert. Die Transaktion wird als Joint Venture zwischen Metropolitan Real Estate, der globalen Immobilien-Multimanager-Sparte der Carlyle Group, und einem Fonds der Bluerock Group strukturiert. Beide Co-Investoren sind neue Geschäftsbeziehungen für Corestate.

Das an der Komturstraße gelegene Bürogebäude Objekt hat eine vermietbare Gesamtfläche von rund 22.300 m² mit knapp 270 Parkplätzen. Mieter sind Unternehmen wie Vodafone, Procter & Gamble oder Siemens.

„Unsere Kunden profitieren bei diesem erstklassigen Objekt von unser langjährig bewährten Manage-to-Core-Strategie", so Lars Schnidrig, CEO von Corestate.