immoflash

Hotels: Corona als Evolutionsbeschleuniger

GloKALisierung folgt der Globalisierung

Autor: Stefan Posch

Die Hotelbranche bereitet sich auf einen Neustart nach dem Lockdown vor. Laut dem Hotelimmobilienspezialisten Christie & Co wirkt die Corona-Krise dabei als ein Evolutionsbeschleuniger. Eine Entwicklung, die sich bereits abzeichnen würde, ist die Lokalisierung des Globalen. Die globalisierte Welt verändere sich in Richtung GloKALisierung. Die Hotellerie könne davon profitieren, dass ortsnahe Produktionen boomen und Netzwerke lokalisiert werden. Zukünftig stehe mehr und mehr die Tragfähigkeit der Geschäftsbeziehungen zwischen Vermieter und Mieter, Kreditgeber und Kreditnehmer, Auftraggeber und Kunde auf dem Prüfstand. Eigentümer, Betreiber und Banken müssen Werte sichern und die Nachhaltigkeit von Geschäftsmodellen überprüfen. „Die Welt wie wir sie kennen löst sich gerade zumindest in einigen Bereichen auf. Gleichzeitig bieten sich aber neue langfristige Perspektiven, neben finanziellen Hilfen und einem fairen Lastenausgleich geht es daher jetzt darum Geschäftsmodelle unter Einbezug aller Stakeholder zu erarbeiten. Einseitige Lösungen zu Lasten eines Partners werden sehr schnell zu größeren Problemen in den nächsten Jahren führen“, ist Benjamin Ploppa, Head of Hotels Germany bei Christie & Co überzeugt.

Für die Hotellerie gehe es jetzt darum, nach dem abrupten Stillstand einen Neuanfang zu wagen und die sozio-ökonomischen Herausforderungen in das eigene Geschäftsmodell zu integrieren. Mit der Wiedereröffnung der Hotel- und Reisemärkte werde das Krisenmanagement durch die Krisenbewältigung abgelöst. „Es kommt einem manchmal wie das Aufräumen nach einem Tsunami vor“, beschreibt Lukas Hochedlinger, Managing Director Central & Northern Europe bei Christie & Co, die Situation.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Union Investment kauft von ECE – Die Union Investment hat die Projektentwicklung ... mehr >
  • » Die Kursrallye bei Warimpex dürfte sich fortsetzen – Der österreichische Hotelinvestor ... mehr >