immoflash

Vieles neu beim Property Management

Massive Veränderungen durch Corona

Autor: Stefan Posch

Die Corona-Krise hat die Anforderungen im Property Management massiv verändert, ebenso den Alltag der Property Manager.

Laut Lukas Schwarz, Head of Asset Services und Property Management bei CBRE sind es vier Bereiche, die sich in den vergangenen Monaten durch die Krise grundlegend verändert haben: So sei etwa der Objektsicherungsbedarf gestiegen, ebenso die Kommunikation mit allen Stakeholdern sowie das Reporting. Außerdem seien wesentlich mehr Verhandlungen notwendig - bei gleichzeitiger Reduktion der Präsenztermine.

"Jedes Objekt hat andere Anforderungen, je nach Nutzung, aber einige der neuen Anforderungen kann man auf alle Immobilien umlegen", so Schwarz. Die Festlegung neuer Gebäudebetriebsstrategien sei ebenso eine Folge der Krise wie die Implementierung erhöhter Reinigungszyklen, die Errichtung von Desinfektionszonen, Abstandpiktogramme sowie die noch intensivere Bewachung der Objekte. "Um all die Maßnahmen umzusetzen, müssen wir sowohl die gesetzlichen als auch die unternehmensinternen Vorgaben bestens kennen. Das erfordert erhöhten Austausch mit den Eigentümern, aber auch vielen anderen Stakeholdern wie Mietern, Behörden, Anwälten und Lieferanten", erklärt der Immobilienprofi.

Insgesamt habe sich der Organisationsaufwand - sowohl in der Administration als auch vor Ort - erhöht. Das gelte auch für das Reporting.

Eine wichtige Aufgabe des Property Management war und ist die Koordination und Unterstützung von Mietzinsverhandlungen aufgrund von COVID-19. "Gerade bei diesen Verhandlungen haben sich die internationale Expertise und die Best Practice Beispiele aus anderen Märkten bezahlt gemacht", ist Schwarz überzeugt.

Und weiter: "Wir gehen davon aus, dass der gesamte Property Management Markt sich durch die Corona Krise verändern wird. Verträge werden in Zukunft anders - unter Berücksichtigung der Learnings der letzten Wochen und Monate - aufgesetzt. Sicherheit und Hygiene bleiben als große Themen erhalten".

Weitere Artikel

  • » Gate 2 fertig gestellt – Rund 32.000m² umfasst das Büro- und Verwaltungsgebäude Gate ... mehr >
  • » CBRE holt sich Management-Mandate – Im Laufe des heurigen Jahres konnte die CBRE ... mehr >
  • » Wohnen gewinnt, Retail und Hotel verliert – Nach einem Rekordinvestmentvolumen von ... mehr >