immoflash

Coronavirus: WIM wird verschoben

Auch andere Immo-Veranstaltungen betroffen

Autor: Charles Steiner und Stefan Posch

Der Coronavirus hat jetzt Österreich fest im Griff. Heute Vormittag wurde von der Bundesregierung verfügt, dass sämtliche Indoor-Veranstaltungen ab 100 Personen sowie Outdoor-Events ab 500 Personen bis Anfang April abgesagt werden. Damit wird auch die Wiener Immobilienmesse nicht wie geplant am 21. und 22. März stattfinden, wie vonseiten des Veranstalters Reed Messe Wien dem immoflash bestätigt wurde. Aktuell sei man dabei einen Ersatztermin zu prüfen. In den kommenden Tagen soll dieser kommuniziert werden.

Auch andere Branchenevents sind von der Maßnahme betroffen. So wird etwa auch die 36. ÖVI Winterseminarwoche von 15. bis 20. März 2020 in Kitzbühel nicht stattfinden können.

Verschoben wird auch die Verleihung des Qualitätsmaklersiegels, die am 20. März geplant war. FindMyHome-Geschäftsführer Bernd Gabel-Hlawa erklärte gegenüber dem immoflash, dass man nach einem Ersatztermin im Oktober oder November suche und diesen in Form einer Party veranstalten lassen will. Die Preisträger wolle man aber zuvor bekanntgeben, denn "man könne das nicht so lange vorhalten", so Gabel-Hlawa. Man werde sich etwas einfallen lassen, um die Preisverleihung selbst online durchzuführen.