Immobilien Magazin

Die „Due Diligence“ aus der Sicht eines Transaktions-begleitenden Maklers

Der Erwerb von Immobilien, insbesondere im gewerblichen Bereich stellt einen zunehmend komplexen Akt dar, der die Prüfung des zu erwerbenden Objektes durch Experten aus mehreren, unterschiedlichen Disziplinen erfordert. Diese vielfältigen Disziplinen gehen natürlich über jenes Leistungsspektrum hinaus, das typischerweise von Immobilienberatern angeboten wird. Die Koordination und das termin- und ergebnisorientierte Controlling des Due Diligence Prozesses wurde jedoch zu einer komplementären Dienstleistung, die EHL standardmäßig mit abdeckt und die mitunter auch isoliert nachgefragt wird, selbst dann, wenn EHL nicht vermittelnd in die Transaktion eingebunden ist.

Autor: Franz Pöltl

D efinition und Zweck der Due Diligence Unter Due Diligence Prüfung versteht man den strukturierten Prozess zur Analyse, Prüfung und Bewertung des Kaufgegenstandes (im Folgenden kurz auch „target“). Due Diligence meint demnach die sorgfältige und systematische Beschaffung und Aufbereitung von Informationen zum Kaufgegenstand. ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.