Immobilien Magazin

Die Zukunft wird D I G I T A L

Im Zuge des Lockdown waren Makler erstmals gezwungen, auf digitale Hilfsmittel zu setzen. Und: Für das kommende Jahr könnte der eine oder andere mit sinkenden Honorarvolumina zu kämpfen haben.

Autor: Charles Steiner

Irgendwie hat uns alle die Coronapandemie eiskalt erwischt. Von einem Tag auf den anderen mussten alle ins Homeoffice - sogar die, die von persönlichem Kontakt zu den Kunden leben. Kontaktbeschränkungen, Lockdown, Sicherheitsabstände - und eine gewisse Angst vor dem Virus. Am schwierigsten war natürlich die Situation für die österreichischen Makler, denn die leben von persönlichem Kontakt. Das alles fiel jetzt weg - und plötzlich konnten die Makler sich nicht nur digitaler Hilfsmittel bedienen, sie mussten es. Und auch, wenn die meisten beim Maklerranking mittlerweile mit sinkenden bis stark sinkenden Umsätzen rechnen - es hat ein Lernprozess stattgefunden und der wird dieses Business komplett verändern.

Lernprozess

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.