immoflash

ECE übernimmt englische Wohneinheiten

1.750 Build-to-Rent-Einheiten in Manchester und Leeds

Autor: Stefan Posch

Nächster Schritt beim strategischen Ausbau der Aktivitäten der ECE im britischen Build-to-Rent-Markt: Die ECE hat zwei weitere Apartmentgebäude in Manchester und Leeds mit insgesamt rund 1.750 Wohneinheiten übernommen. Die Übernahme ist mit Fertigstellung der Gebäude erfolgt, und die ECE verantwortet jetzt gemeinsam mit einem lokalen Build-to-Rent-Spezialisten den langfristigen Betrieb und die Vermietung, die bereits kurz nach Fertigstellung weit vorangeschritten ist.

Ein weiteres Objekt in Birmingham mit mehr als 320 Wohneinheiten hatte sie bereits im Frühjahr übernommen. Damit umfasst das von der ECE gemanagte und von der Familie Otto gehaltene Build-to-Rent-Portfolio aktuell insgesamt 2.100 Wohneinheiten in den drei nach London größten und wirtschaftsstärksten Städten im Vereinigten Königreich. „Mit der Übernahme der beiden Objekte in Manchester und Leeds bauen wir wie geplant unsere Aktivitäten im Build-to-Rent-Segment weiter aus“, so Henrie W. Kötter, ECE-Geschäftsführer für den Bereich Work & Live. „Wir sind überzeugt von den Chancen in diesem Immobiliensegment und sehen die Stärke und Attraktivität unseres Angebots durch die sehr zügige und erfolgreiche Vermietung der Apartments so kurz nach Fertigstellung bestätigt.“

Die ECE war im Frühjahr in das Build-to-Rent-Segment mit dem Betrieb und der Vermietung voll ausgestatteter, komplett möblierter und zusammen mit zusätzlichen Services angebotenen Mietwohnungen eingestiegen. Ein weiterer Ausbau der Aktivitäten in diesem Bereich, auch in anderen europäischen Ländern, ist geplant. Im Londoner West End realisiert die ECE zudem derzeit gemeinsam mit Partnern das Apartmentgebäude „101 on Cleveland“ mit 88 Eigentumswohnungen sowie rund 3.500 m² Einzelhandelsfläche und 15 geförderten Wohnungen.