immoflash

Gute Luft zum Tag: Weltgrößte Studie

Studie über Bewohnergesundheit in energieeffizienten Neubauten

Autor: Gerhard Rodler

Die weltweit umfangreichste Studie auf dem Gebiet der Bewohnergesundheit in neuen, energieeffizienten Wohnbauten präsentierte heute erstmals die eindeutigen Ergebnisse: Wohnen mit Wohnraumlüftungsanlagen sorgt sowohl für bessere Raumluftqualität als auch für höhere Wohnzufriedenheit. Entsprechen beispielsweise die CO2-Konzentrationen bei Wohnhäusern, die Lüftungsanlagen hatten, größtenteils den Anforderungen, konnten über 80 Prozent der über reine Fensterlüftung belüfteten Wohnräume nicht die Mindeststandards halten. Das zeigten über 3.000 Einzelmessungen in Wohnräumen sowie über 570 Befragungen der Bewohner im Rahmen einer Untersuchung des Österreichischen Instituts für Baubiologie und Bauökologie (IBO) sowie der Med Uni Wien.

In den Wohnobjekten mit Wohnraumlüftungsanlagen waren 87 Prozent der Teilnehmer sehr zufrieden mit der Wohnsituation. Sie nahmen die Luftqualität deutlich positiver wahr - „frisch“, „angenehm“, „sauber“ – als die Bewohner in Objekten mit reiner Fensterlüftung. Die im Passivhaus verwirklichte Kombination aus energieeffizienter Bauweise und Komfortlüftung sei demnach ideal, um zukunftsträchtig zu bauen.