Immobilien Magazin

„Ich bin ein Bottom-up-Typ“

Roland Pichler, geschäftsführender Gesellschafter der Wohnkompanie, lernte schon früh die Immobilienbranche von innen kennen. Mit der Wohnkompanie setzt er neue Standards.

Autor: Stefan Posch

Die Expo Real in München im Jahr 2014. Schon damals war es die wichtigste Immobilienmesse in ganz Europa. Für Roland Pichler war diese spezielle Expo aber noch einmal wichtiger. Denn er war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und hatte ein Treffen, das seine Karriere maßgeblich beeinflussen sollte.

Die Immobilienprojektentwicklung wurde Pichler schon in die Wiege gelegt. Sein Vater hatte damals ein heimisches Bauunternehmen international aufgestellt, das schon früh nach Osteuropa expandiert hatte. "Das war damals in den 80er-Jahren eine Pionierarbeit. Ich habe vieles schon sehr früh mitbekommen und natürlich wird man davon geprägt", erinnert sich Pichler an seine Jugendzeit. Zwischen den 80ern und 2000ern waren in Osteuropa natürlich auch noch andere Margen möglich. "Es hat Goldgräberstimmung geherrscht", so ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.