immoflash

Immoball: Kartenverkauf startet

Ab sofort zu einer Spende ab 10 Euro erhältlich

Autor: Gerhard Rodler

Längst ist der Immobilienball - der Ball der Bau- und Immobilienwirtschaft - ein fixer Bestandteil der Wiener Balltradition geworden. Im kommenden Jahr findet dieser am Donnerstag, den 21. Jänner 2016 wie gewohnt in der Wiener Hofburg statt. Die Karten sind ab sofort um eine Spende ab 10 Euro pro Ballkarte bzw. um 100 Euro pro Tisch (inkl. 4 Ballkarten) online erhältlich. Der gesamte Erlös aus dem Kartenverkauf geht an ein ausgewähltes Charity-Projekt. Die Gäste des Traditionsballs unterstützen mit jeder Ballkarte also ein wohltätiges Projekt mit Immobilienrelevanz. In einem öffentlichen Voting gehen fünf Charity-Organisationen um einen Spendenbetrag von rund 30.000 Euro ins Rennen. Zum 10. Jubiläum im Jahr 2015 wurde aus einem klassischen Tanzabend ein Event mit Charity-Aspekt, bei dem fast 3.000 Gäste mit insgesamt 26.000 Euro das wohltätige Projekt „Casa Alianza Nicaragua“ unterstützten. Dieses Konzept wird auch beim kommenden Immobilienball beibehalten. Zu diesem Anlass wird in einer öffentlichen Abstimmung aus verschiedenen, österreichischen Charity-Projekten mit Branchenrelevanz eines gewählt, das die gesammelten Spenden des Balls erhält. Das Voting, bei dem fünf verschiedene Projekte zur Auswahl stehen werden, startet voraussichtlich am 5. Oktober 2015. Diese sind: Die Diakonie, Die Caritas Wien, Das Haus der Barmherzigkeit, das Institut Hartheim, sowie die SOS Kinderdörfer.