immoflash

Immobilien machen glücklich

Aus dem aktuellen Magazin: Der Glücksminister von Bhutan in Wien

Autor: Charles Steiner

Unglück kommt aus dem Bestreben, glücklich zu sein”, sagt Ha Vinh Tho. Er muss es wissen, denn er ist schließlich der Minister für Glück im kleinen südasiatischen Königreich Bhutan. Besagter Glücksminister stattete einen Besuch in der Seestadt Aspern auf Einladung von Wien3420 beziehungsweise dem Hotelier Karl Slabschi ab. Das Immobilien Magazin durfte Ha Vinh Tho dabei exklusiv begleiten und ging in der eben erschienenen März-Ausgabe des Immobilien Magazins der durchaus philosophischen Frage nach, was Glück bedeutet und inwiefern das Streben nach Glückseligkeit auch für Immobilien von Belang ist.

Auch die Macher des Stadtentwicklungsprogramms aspern Die Seestadt Wiens wollen nämlich zum Glück der dortigen Einwohner beitragen. Mit cleverer Planung sollen Arbeit, Wohnen und Freizeit an einem Ort sinnvoll ergänzt werden. Ha Vinh Tho weiß, wie das geht: „Es sind die Umstände, die uns unglücklich machen. Dazu zählen auch die Gebäude, die auf unsere Psyche drücken. Gebäude aber, die emotional und vor allem harmonisch sind, machen glücklich. Die Balance zwischen innen und außen in allen ihren Facetten ist eine wichtige Basis zum glücklich sein.“

Welche Ratschläge der Glücksminister von Bhutan noch zur Glückseligkeit hat, welche Hürden im Denken des Westens der Zufriedenheit entgegen stehen, lesen Sie im aktuellen Immobilien Magazin.