immoflash

Immobilienball: Siegerprojekt gekürt

Voting beendet: Ballerlös an Ronald McDonald Kinderhilfe

Autor: Charles Steiner

4.375 Stimmen wurden in einem öffentlichen Online-Voting abgegeben, jetzt steht das Sieger-Charity-Projekt fest, der mit dem Gesamterlös aus dem Kartenverkauf für den Immobilienball bedacht wird: Das Geld geht an die Ronald McDonald Kinderhilfe, die ein zweites Kinderhilfehaus in der Borschkegasse errichten wird. Erwartet wird ein Gesamterlös von rund 30.000 Euro.

Das Siegerprojekt befindet sich in direkter Nähe zum Wiener AKH. Es wird 16 Appartements für Familien mit akut oder chronisch kranken Kindern umfassen, die so ein „Zuhause auf Zeit“ finden werden. Mit dem Geld werden fix verbundene Tischlerarbeiten wie ein Empfangspult, vier Sitzbänke, zwei Couchtische, zwei Kochinseln, 38 Nachtkästchen und ein großer Garderobenschrank realisiert.

Die Auswahl des Projekts wurde, wie schon im Jahr zuvor, mittels einer öffentlicher Abstimmung über die offizielle Webseite www.immobilienball.at entschieden. Voten konnte jeder und so haben bis gestern, den 28. November 2016, exakt 4.375 Personen abgestimmt - Das Projekt der Ronald McDonald Kinderhilfe konnte sich mit 40 Prozent der Stimmen durchsetzen. Die Übergabe der Spenden findet im Rahmen des Immobilienballs am Donnerstag, den 24. Februar 2017, in der Wiener Hofburg statt. Der Ball, veranstaltet von der epmedia, findet bereits zum 12. Mal in der Hofburg statt, erwartet werden rund 3.000 Besucher. Im Vorjahr wurde das Projekt „Frieda - Adaptierung eines Badezimmers für krebskranke Flüchtlingskinder“ der Diakonie mit 36.000 Euro unterstützt.

Weitere Artikel

  • » Balleintritt zu 100 Prozent für Charity – Zum Jubiläum präsentierte sich der Ball ... mehr >
  • » Immobilienball: Charity-Projekte gesucht – Am 23. Februar findet wiederum der Ball ... mehr >
  • » Heute: Daniel Riedl – Den Management-Cäsar bekam Daniel Riedl für seine Leistungen ... mehr >