immoflash

ImmoScout24 sucht mehr Emotionen

"Eine Ode an das Zuhause in Zeiten von Corona":

Autor: Gerhard Rodler

Immoscout24 will mit einer neuen Imagekampagne die Konsumenten mehr erreichen und startet eine emotionale Brand-Kampagne im Social Web. Unser erstes Zuhause war der Bauch unserer Mutter. Jedes folgende Zuhause ist ein Versuch, diesen perfekten Ort der Ruhe, Sicherheit und Geborgenheit zu replizieren. Diese psychologische Konstante war Ausgangspunkt für die hochemotionale Marken-Kampagne von ImmoScout24, die am 17. November im Social Web gestartet ist.

Die Corona-Pandemie hat das Leben vieler Menschen auf den Kopf gestellt. Das eigene Zuhause ist zum Arbeitsplatz, Fitnessraum, zur Kulturstätte und zweitweise sogar zur Schule und Kita geworden. Knapp die Hälfte der Bevölkerung (48 Prozent) stimmen Anfang November laut einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact im Auftrag von ImmoScout24 der Aussage zu, dass sie ihr Zuhause mehr als vor der Corona-Pandemie zu schätzen gelernt haben. Sie nehmen die eigenen vier Wände stärker als Rückzugsort wahr, an dem sie sich sicher fühlen. Gerade jüngere Menschen zwischen 18 und 29 Jahre stimmen dieser Aussage zu 50 Prozent zu.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Immokredite: Deutschland hat es besser – Lockerung bei Immo-Krediten geplant, Erleichterungen ... mehr >
  • » Wiener und Berliner Mieter gleich zufrieden – Wien gilt gemeinhin als Vorzeige-Modell, ... mehr >

Kommentare

Immoplex99 | 19.11.2020 14:24

Als MaklerProfi selbst behaupte ich: bedauerlicher Weise wirbt Immo Scout 24 mit einem Flyer explizit für den Privaten Immobilienverkauf...