immoflash

Start für 230 Wohnungen in Lindau

Projekt „Inselbräupark“ am ehemaligen Coca-Cola-Areal

Autor: Stefan Posch

Der Vorarlberger Bauträger i+R startet mit dem Wohnbauprojekt „Inselbräupark“, deutschen Lindau am Bodensee. Am Standort des ehemaligen Coca-Cola-Areals (Inselbrauerei) mit insgesamt 1,76 Hektar enstehen in den kommenden Jahren 230 Wohneinheiten. Ab 2021/22 sollen hier Miet-, Eigentums- sowie geförderter Wohnraum in einem Quartier zur Verfügung stehen. Die behördlichen Bauverfahren werden nun gestartet.

Insgesamt sind 17 Mehrfamilienwohnhäuser vorgesehen, die zwischen zwei und vier Stockwerken hoch sein werden. Die Wohneinheiten bieten teilweise Seesicht. Geplant sind 67 geförderte Wohnungen, 62 Mietwohnungen, 96 Eigentumswohnungen und 8 Doppelhaushälften. Der Baubeginn ist für Ende 2020 bzw. Anfang 2021 geplant.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >
  • » conwert meldet Rekorde – Die conwert konnte laut Presseinformation von heute, Mittwochvormittag, ... mehr >