Immobilien Magazin

Kein Bewertungs-Roboter –
aber nahe dran

Ein neues Produkt von ImmoUnited wirbelt nicht nur gehörig Staub auf, sondern hat das Zeug, die Branche zu revolutionieren. Auch wenn der eine oder andere Berater diesen neuen Trend noch durchaus kritisch beäugt.

Autor: Gerhard Rodler

Freitag, 17.25 Uhr, und die Liste der Kunden ist noch lange nicht abgearbeitet. Dabei war es für Johannes Erdermann schon ein langer Tag. Der erste Mietinteressent war einfach zum vereinbarten Termin um 8.00 Uhr nicht erschienen, dafür der nächste Termin um 9.30 fast am anderen Ende von Wien und anstrengend ohne Ende. Der Job eines Immobilienmaklers ist Knochenarbeit. Und wenn man es mit Wohnimmobilien zu tun hat, umso mehr. Und jetzt dieser in fünf Minuten bevorstehende Termin, der alles andere als Routine für den seit eineinhalb Jahren in der Branche tätigen 32-jährigen Makler ist.

Es geht um seinen ersten "AV", also einen Alleinvertretungsvertrag. Und dafür will seine Kundin vorab seinen fachkundigen Rat, was die Wohnung in Wien-Hietzing überhaupt wert ist. Die nächste ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.