immoflash

MIPIM goes digital

Digitale Revolution am Immobilienmarkt

Autor: Gerhard Rodler

Die MIPIM 2015 wird den Blick der Experten auf eine der wichtigsten Entwicklungen für den Immobiliensektor lenken: die digitale Revolution.

Sie findet vom 10. bis 13. März 2015 in Cannes statt und zählt zu den größten internationalen Immobilienmessen. Organisator ist die Reed MIDEM, eine Tochtergesellschaft der Reed Exhibitions. In Verbindung mit einem grundlegenden gesellschaftlichen Wandel, der eine stärkere Bürgerbeteiligung ermöglicht, beeinflusst die digitale Innovation alle Wirtschaftsbereiche.

In diesem Zusammenhang spricht MIPIM-Direktor Filippo Rean über die Herausforderungen an die 26. MIPIM: „Die Digitalisierung hat einen immensen Einfluss auf viele unterschiedliche Bereiche, vom Gesundheitswesen bis zur Kommunikation und vom Finanzwesen bis zur Unterhaltungsindustrie. Die Immobilienbranche steht noch am Anfang dieser Entwicklung. Sie muss nun prüfen, wie sie sich den großen Veränderungen in unserer Gesellschaft anpassen kann. Die MIPIM stellt sich dieser Frage mit einem Aufgebot an Experten, die den Immobilienfachleuten die neuen Möglichkeiten veranschaulichen.“ Das MIPIM Konferenzprogramm wird einige der wichtigsten Entwicklungen im digitalen Bereich in Bezug auf die Immobilienbranche aufgreifen.

Allen voran das Thema Speicherung und Analyse großer Datenmengen (Big und Open Data), die den Firmen dank immer höher entwickelter digitaler Tools zur Verfügung stehen. Was können Immobilienprofis über ihre Kunden erfahren, das zur Steigerung der Umsätze beiträgt? Dieses Thema wird von Experten auf dem Panel „Big and Open data: the impact on the property market“ diskutiert.