immoflash

Nespresso zieht in Kärntnerstraße

Hines vermietet Flagshipstore, DPC vermittelt

Autor: Charles Steiner

Auch wenn die Einzelhandelsvermietungen bedingt durch die Coronapandemie doch recht durchwachsen verlaufen, lassen sich da und dort durchaus Erfolge erzielen, sofern die Lage die Erfordernisse der Mieter erfüllen kann. In der Kärntnerstraße in Wien konnte jetzt ein Flagshipstore für über drei Etagen an Nespresso vermietet werden, die Eröffnung ist im heurigen März geplant. Das berichten sowohl der Eigentümer Hines als auch die Danube Property Consult (DPC), die den Deal vermittelt hatte.

Hines hatte das aktive Asset Management für das Objekt Anfang des Jahres 2020 übernommen, zusammen mit sieben weiteren Mixed-Used Immobilien in Deutschland, Österreich und Frankreich. Alle Objekte gehören einem institutionellen Investor. Die ursprünglich großflächig und über mehrere Etagen zusammenhängende Fläche wird in kleinere, nachhaltig nutzbare Einheiten aufgeteilt. In den Obergeschossflächen werden modernisierte Flächen für Büro- und Wohnungsmieter geschaffen. Christoph Reschke, Geschäftsführer von Hines Immobilien: "Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Neuvermietung, gerade vor dem Hintergrund des aktuell herausfordernden Marktumfeldes für Einzelhandelsimmobilien. Mit Nespresso haben wir einen renommierten Mieter gewonnen, der ideal zum Objekt und der prestigeträchtigen Adresse in der Wiener Innenstadt passt."

Für die restliche Retail-Fläche (ca. 180 m² im EG) sowie die noch verfügbaren Büroflächen in den oberen Geschoßen wird ein guter und ausgewogener Mieter-Mix geplant. Hier laufen bereits Gespräche und DPC berät auch hier weiterhin Hines Immobilien GmbH, den Asset Manager der Liegenschaft.