immoflash

Neues Online-Bewertungstool für Gutachten

IMMOvaluation startet mit Juni 2015

Autor: Gerhard Rodler

Rechtzeitig vor der Steuerreform im nächsten Jahr stellt der Immobiliendatenexperte IMMOunited seinen Kunden mit dem neuen Produkt IMMOvaluation ab Juni 2015 ein professionelles Immobilienbewertungstool zur Verfügung. Diese, von Bewertungsexperten des Landes mitentwickelte, Software wird Immobilienprofis künftig gemäß Liegenschaftsbewertungsgesetz 1992, BGBl 1992/150 und ÖNORM B-1802 beim Analysieren, Bewerten und Vergleichen von Liegenschaftswerten aus tatsächlichen Immobilienkaufverträgen unterstützen. Mit geringem Zeitaufwand kann für die Bewertung von Eigentumswohnungen und Grundstücken nach dem Vergleichswertverfahren online eine professionelle Wertanalyse erstellt und damit sichergestellt werden, dass ein objektiver Verkehrswert (etwa als Ausgangsbasis für neue Besteuerungen) ermittelt wird.

Der Aufbau des brandneuen Bewertungstools IMMOvaluation folgt dem im Vergleichswertverfahren vorgesehenen Bewertungsprozess. Jeder der einzelnen Schritte ist kundenfreundlich von Hilfetexten aus der Fachliteratur begleitet, bequem können vom Immobilienprofi erstmals direkt in der Software karten- oder listenbasierend entsprechende Preisvergleichswerte zum gewünschten Bewertungsobjekt ausgewählt werden um den Wert von Grund und Boden zu bestimmen - entweder im Büro oder praktisch (etwa zur Befundaufnahme vor Ort) via Smartphone bzw. Tablet. Als Datenbasis für die Relevanzberechnungen gilt dabei eine vollständige und aktuelle Sammlung von Immobilien-Kaufverträgen, die seit 2008 die Grundbuch-Transaktionen aller Landeshauptstädte inkludiert und seit Jänner 2009 sämtliche Immobilientransaktionen transparent österreichweit flächendeckend abbildet, sowie aktuelle Angebotsdaten der Plattform imabis.com zur Plausibilisierung der Resultate.

„Alles, was uns technisch unterstützt, spart Zeit für Besichtigungen und ausführliche Befundaufnahmen. So sehe ich IMMOvaluation als sinnvolle All-inclusive-Lösung, die eine professionelle Bewertung nach dem Vergleichswertverfahren innerhalb einer einzigen Software ermöglicht. Die inhaltliche Auswahl von aussagekräftigen Vergleichsobjekten obliegt freilich immer dem sach- und fachkundigen Immobilientreuhänder“, meint Georg Flödl, Geschäftsführender Partner der Dr. Funk Immobilien GmbH.

Immobilienbewertung leicht gemacht.

Von der einfachen Stammdaten-Eingabe des gewünschten Objekts und dessen grundlegende Informationen gelangt man direkt zur Übersicht der bestehenden Mikro-Makrolage in der Umgebung des gewünschten Objekts. Lage- und Nutzbarkeitsmerkmale des Bewertungsobjektes werden im nächsten Schritt, der Befundaufnahme, (entweder vom Arbeitsplatz aus oder via mobilem Endgerät) erfasst. Je nach Userverhalten dienen karten- oder listenbasierende Suchmöglichkeiten dazu, bis zu 100 Vergleichswerten nach den Kriterien Relevanz, Adresse, Entfernung, Fläche, Kaufvertrags-Datum, Preis bzw. m²-Preis zum Bewertungsobjekt auszuwählen.

Im Anpassungs-Schritt werden Zu-/Abschläge für abweichende Objekteigenschaften hinsichtlich Lagefaktor, Loggia/Balkon, Terrasse/Garten, Alter und Zustand, Lage im Gebäude, Ausstattung, KFZ-Abstellplatz, etc. evaluiert. Ebenso können hier Preisvalorisierungen aus den Vergleichsdaten ermittelt bzw. sonstige wertbeeinflussende Umstände als Absolutbeträge berücksichtigt werden, was in die endgültige Wertermittlung des harmonisierten Vergleichswerts einfließt. Highlight ist hier ebenso die grafische Verfolgungsmöglichkeit der Preisänderungen anhand einer sich anpassenden Trendlinie, die den Zusammenhang zwischen Kaufpreisen und Kaufzeitpunkten visualisiert.

Zur Überprüfung ihres Ergebnisses haben Kunden der Angebotsdatenplattform imabis.com ebenso die Möglichkeit, das Bewertungsergebnis mit Hilfe von Angebotspreisen zu plausibilisieren.

Abschließend können die gewählten Vergleichstransaktionen per Excel-Export weiterverarbeitet oder in Form einer Wertanalyse als Word-Handout (inkl. aller eingegebenen Werte bzw. Demographiedaten bzw. Infrastrukturinformationen) erstellt werden.

Qualität fördern.

Die Diskussionspunkte rund um die Steuerreform sowie das steigende Interesse am „wahrhaftigen“ Immobilienpreis als Basis für einen objektiven Verkehrswert (gem. §2 LBG) veranlassten den Immobiliendaten-bereitsteller IMMOunited zur Entwicklung dieses neuen Online-Tools, das Gutachter und Immobilienmakler in ihrer täglichen Qualitätsarbeit unterstützen soll. „Als verlässlicher Partner am Immobilienmarkt hören wir unseren Kunden sehr genau zu und freuen uns, wenn wir Anregungen aufgreifen und zeitnah umsetzen können um diejenigen bei ihrer Arbeit zu unterstützen, die eine angebotene Immobilie am besten kennen und bewerten sollen“, so Anita Körbler, Geschäftsführerin der IMMOunited GmbH über die neue Online-Möglichkeit, die Sachverständigen/Gutachtern sowie Immobilienmaklern eine noch professionellere Art der Wertermittlung bieten wird.