immoflash

Porr revitalisiert in Zürich

Auftrag für Zürich Versicherung an Land gezogen

Autor: Charles Steiner

Über die Porr Suisse hat die Porr in Zürich einen namhaften Auftrag zur Revitalisierung des denkmalgeschützten Geschäftshaus Schader an Land gezogen. Beauftragt wurde die Porr als Totalunternehmer dabei von der Zürich Versicherungsgesellschaft. Das Geschäftshaus mit acht Obergeschossen wurde zwischen 1969 und 1973 vom Architekten Jacques Schader geplant und realisiert. Heute befindet es sich im Inventar der kunst- und kulturhistorischen Schutzobjekte der Zürcher Kommune.

Die Revitalisierung sieht dabei den Rückbau des Gebäudes sowie den Ausbau der haustechnischen Anlagen vor, die denkmalgeschützten Treppenhäuser und Einrichtungen werden saniert. Die Gesamtsanierung erfolgt in den kommenden 15 Monaten.

Als Herausforderung bei der Sanierung nennt der Baukonzern die denkmalgeschützten Fassaden. alle Fassadenelemente müssen demontiert und in Werkstätten gereinigt und instandgestellt werden. Anschließend werden diese wieder eingebaut.

Porr-CEO Karl-Heinz Strauss: "Die Revitalisierung des Geschäftshauses Schader ist ein Vorzeigeprojekt, für das ein sensibler Umgang mit der Vergangenheit, Liebe zum Detail sowie Präzision in der Ausführung notwendig sind. Als Spezialistin in der Sanierung denkmalgeschützter Objekte bringt die Porr altbewährte Tradition mit modernster Technik und höchstem Komfort in Einklang."