immoflash

Real I.S. verlängert in Australien

Australische Bundespolizei bleibt bis 2024

Autor: Charles Steiner

Australia meets Austria: Die Real I.S. AG hat einen Mietvertrag über 44.000 m² mit der australischen Bundespolizei im „Edmund Barton Building“ im Parlamentsviertel von Canberra frühzeitig - vor Mietvertragsende im Jahr 2024 - um weitere zehn Jahr bis 2034 verlängert. Die Bundesbehörde ist bereits seit 2009 in dem Gebäude ansässig.

Das „Edmund Barton Building“ wurde von 1969 bis 1974 errichtet und sukzessive bis zum Jahr 1976 fertiggestellt. Das Gebäude ist ein Werk des bekannten, aus Österreich stammenden Architekten Harry Seidler (1923-2006) und eines der größten Bürogebäude in Canberra. Im Jahr 2007 wurde die Grade-A Büroimmobilie in die Denkmalliste „Commonwealth Heritage List“ aufgenommen. Das fünfstöckige und aus sieben Gebäudeteilen bestehende Objekt wurde im Jahr 2009 für die australische Bundespolizei umfangreich saniert. Das Objekt wird vom Privatkundenfonds „Real I.S. Australien 5“ gehalten.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Warimpex tief in roten Zahlen – Die Warimpex hat 2014 - wie bereits erwartet - vor ... mehr >
  • » Union Investment kauft in Wien – Union Investment setzt auf die Stabilität des Wiener ... mehr >