immoflash

Rustler expandiert

FM im medizinischen Bereich in Rumänien

Autor: Gerhard Rodler

Das auch im CEE-Bereich tätige österreichische Immobilienunternehmen Rustler Gruppe erweitert in Rumänien die Angebotspalette um Facility Management im medizinischen Bereich. Mit der Übernahme der Betreuung des von der italienischen Spitalsgruppe Policlinico di Monza betriebenen Spitalul Monza in Bukarest hat Rustler in Rumänien eine Tür in einen neuen Bereich geöffnet. Das vor wenigen Jahren eröffnete Spital verfügt über sämtliche moderne gebäudetechnische Einrichtungen, deren Kontrolle und Wartung nun vom österreichischen Immobiliendienstleiter übernommen wurden.

18.000 m² auf neun Geschossen misst das moderne Spitalul Monza in Bukarest. Neben einer Spezialisierung auf Kardiologie, werden umfangreiche medizinische Leistungen im Bereich Radiologie, Urologie und Gynäkologie angeboten, inklusive Intensivmedizin. Dies erfordert heutzutage umfangreiche Haustechnik, die den Rahmen für die hochtechnisierte Medizin bildet.

Neben der notwendigen Gewährleistung konstanter klimatischer Gegebenheiten durch Hightech-Klimatechnik, insbesondere in den Behandlungs- und Operationsräumen, erfordern auch die Ausstattung der Krankenzimmer mit moderner Unterhaltungstechnik und die Anlagen der zugehörigen Gastronomie regelmäßige Wartung und Prüfung.

Rustler hat seinen Standort in Bukarest 2013 mi Schwerpunkt Facility Management gegründet.

Bis dato haben sich die Aktivitäten aber auf klassische Büro- und Geschäftsgebäude, sowie Einkaufszentren beschränkt.

Weitere Artikel

  • » Investmentmarkt bleibt heiß – Das Investitionsvolumen auf dem europäischen Immobilienmarkt ... mehr >
  • » Reiwag startet in Dubai – Das österreichische Dienstleistungsunternehmen REIWAG, ... mehr >
  • » Immofinanz ebnet Weg für Fusion mit CA Immo – Nach über einem Jahr des Hin und Her ... mehr >