immoflash

Österreicher fliegen auf Leipzig

Weiterer Anleger kauft Zinshaus

Autor: Charles Steiner

Niedrigere Einstiegspreise als in Wien, sehr gute Fundamentaldaten und ein attraktives Risiko-Rendite-Profil: Wohn- und Geschäftshäuser im Osten Deutschland sind bei Anlegern begehrt - vor allem für jene aus Österreich. Ein gewerblicher Investor aus Östereich, der nicht näher beschrieben worden wurde, hat jetzt ein Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Südvorstadt mit einer Gesamtnutzfläche im Vorder- und Hinterhaus von rd. 1.055 m² gekauft. Die voll vermietete Immobilie in der Karl-Liebknecht-Straße verfügt über neun Wohnungen (ca. 924 m²) und zwei Gewerbeeinheiten (ca. 231 m²). Verkäufer war ein gewerblicher Eigentümer aus Berlin. Beratend und vermittelnd tätig war Engel & Völkers Commercial Leipzig.