Immobilien Magazin

Software wächst mit

In den kommenden Jahren werden die Anforderungen an die Entwickler für Immobiliensoftware steigen. Ziel ist, Anwendungen so einfach wie möglich zu machen und Daten schnell zur Verfügung zu stellen, sagt Gabriele Fechter, die Geschäftsführerin von Andromeda Ges.m.b.H im Interview mit Charles Steiner.

Autor: Charles Steiner

Was wird für Immobiliensoftware in den kommenden Jahren wichtig werden? Fechter: Kompakte Informationen zeitgerecht zur Verfügung zu stellen. Wobei das eine Gradwanderung zwischen Transparenz und Überflutung von Informationen darstellt. Somit ist es unsere Aufgabe als Softwarehersteller unseren Kunden (also den Verwaltern) sämtliche Unterlagen so aufzubereiten dass wichtige Informationen in regelmäßigen Abständen automatisch zur Verfügung gestellt werden. Sei es jetzt als Mails, über die Homepage oder sogar per SMS.

Sehr viel wird über mobile Endgeräte abgewickelt. Wie lässt sich das in Programmen implementieren? Fechter: Ganz einfach über Zugänge zur Software - aber viel ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.