immoflash

Spiegelfeld und Savills werden Partner

Damit will Savills weiter wachsen

Autor: Charles Steiner

Ausländische Investoren fliegen quasi auf Wien. Das ausländische Kapital ist in der Bundeshauptstadt deutlich angewachsen und ist von 2,1 Milliarden Euro im Jahr 2018 auf 2,4 Milliarden Euro im Jahr 2019 gestiegen. Gleichzeitig hat auch die Zahl der Investoren zugenommen, die sich für neue Sektoren interessieren. Aus diesem Grund ist jetzt das internationale Maklerunternehmen Savills eine Partnerschaft mit Spiegelfeld Immobilien eingegangen. Damit hat man jetzt wieder einen lokalen Partner in Österreich, um die Anfragen internationaler Investoren entsprechend bearbeiten zu können. Georg Spiegelfeld sieht darin im immoflash-Gespräch die Möglichkeit, das Unternehmensprofil für internationale Anleger zu schärfen: „Wir haben bereits längere Zeit nach einem internationalen Partner gesucht, im Dezember des Vorjahres haben wir in London mit Savills Gespräche gestartet, jetzt ist die Kooperation unterschrieben worden. Für uns ist das ein Schritt weiter, nachdem die Partnerschaft mit der Deutsche Immobilien-Partner (DIP) vor längerer Zeit ausgelaufen ist.“ Für Spiegelfeld eine weitere Möglichkeit, auch international zu wachsen: „Durch die Partnerschaft können wir einerseits auf das internationale Netzwerk von Savills zurückgreifen, auch österreichische Anleger können so für ausländische Märkte gut beraten werden, nachdem Savills gute Netzwerke zu internationalen Märkten und Fonds genießt“, so Spiegelfeld. In Deutschland verweist man dabei auf lokale Partner, wie etwa Aengevelt, wie Spiegelfeld verrät.

James Sparrow, CEO von Savills UK & EMEA, erklärt zur neuen Partnerschaft: „Angesichts der steigenden Nachfrage seitens internationaler Investoren, die europäische Immobilien erwerben möchten, haben wir unsere Teams und Fachgebiete erweitert, um unserem globalen Kundenstamm den bestmöglichen Service bieten zu können. Wir freuen uns sehr darüber, dass das Unternehmen als Partner für Savills agieren wird und Kunden vor Ort und weltweit von den Marktkenntnissen des Unternehmens profitieren können.“

Georg Spiegelfeld fügt hinzu: „Wir freuen uns darauf, dem wachsenden internationalen Netzwerk von Savills beizutreten und mit seinen Teams weltweit zusammenzuarbeiten, um Geschäftsmöglichkeiten auf dem sich rasch entwickelnden österreichischen Immobilienmarkt zu sichern.“