immoflash

Termin zum Tag: IFM Kongress

12. IFM-Kongress am 7. bis 8. November an der TU Wien

Autor: Stefan Posch

Der Klimawandel ist ein Faktum, mit dem man sich auseinanderzusetzen hat. Ein Umdenken ist also gefragt - und der 12. IFM-Kongress an der TU Wien, der vom 7. bis 8. November stattfindet, nimmt da auch die FM-Branche in die Pflicht. Generell steht die Welt nicht nur vor einem Klimawandel, sondern es ändert sich auch die Gesellschaft, Arbeitskultur und nicht zuletzt die Weltwirtschaft an sich. So wirft etwa Jürgen Schauer von PwC Österreich am IFM Kongress die Frage auf, ob sich neue Arbeitswelten tatsächlich für Unternehmen rechnen. Matthias Schmidt von CA Immo Deutschland liefert dazu Antworten, ob sich auch die Technik hinter den neuen Arbeitswelten rechnet - und vor allem wie. Denn es scheint sich durch das New Way of Working folgendes Paradoxon herauskristallisiert zu haben: Um den Menschen von seinem (teuren) Büroarbeitsplatz zu entkoppeln, braucht man viel Technik - um ihn wieder dorthin zu locken, fast noch mehr. Was im Übrigen wiederum eine Energiefrage ist, die letztendlich wieder in die Klimawandel-Diskussion einmündet, und damit auch ins Versicherungsrecht, um den oben skizzierten Kreis wieder zu schließen.

Anmeldemöglichkeiten sowie das detaillierte Konferenzprogramm finden Sie hier.

Weitere Artikel

  • » IFM Kongress überraschte – Der mittlerweile größte FM-Kongress Österreichs brachte ... mehr >
  • » Alles wird anders – Neue Arbeitswelten, Industrie 4.0, Robotisierung: Der 9. IFM-Kongress ... mehr >
  • » Die Arbeit und die Arbeiter ändern sich – Industrie 4.0. Kaum eine Revolution hat ... mehr >