immoflash

UBM: „Holiday Inn Express Munich City West“

Um Ertrag zu maximieren, wird UBM das Hotel pachten und betreiben

Autor: Peter Stenitzer

12.000 m² Bruttogeschoßfläche soll das Haus mit sieben Ober- und zwei Untergeschoßen umfassen. Das Hotelprojekt ist Teil des neuen Wohn- und Geschäftsquartiers am Hirschgarten-Birketweg, dass sich über die Stadtteile Nymphenburg und Neuhausen erstreckt. Der Bau der Tiefgarage, die mit dem Office Center Hirschgarten geteilt wird, ist bereits im Gange, im ersten Quartal 2015 beginnt der Hotelbau. Die UBM hat von der InterContinental Hotels Group (IHG) ein baureifes Projekt für ein Low-Budget Hotel im Münchner Stadtteil Neuhausen übernommen. Um die Entwicklung komplett zu machen, wird Union Investment das 302 Zimmer umfassende Hotel nach Fertigstellung Ende 2016 übernehmen. Um sich jedoch weiterhin die Wertschöpfung zu sichern, wird UBM bis 2042 als Pächter das Hotel als Holdiay Inn Express betreiben. „UBM errichtet nicht nur das Holiday Inn Express Munich City West, sondern wird auch für 25 Jahre die Verantwortung für das Prosperieren des Hotelbetriebs tragen“, erklärt UBM CEO Karl Bier das geniale Konzept. Die Marke Holiday Inn Express gehört der InterContinental Hotels Group, der weltgrößten Hotelgesellschaft.

Nachdem Fonds zur Ertragsverbesserung immer öfter in Hotels investieren, diese aber nicht selbst führen dürfen, verpachten sie die Spezialimmobilien – oft gleich an den Entwickler. So kann der Eigentümer von Anfang an Erträge erzielen und muss nicht warten, bis das Projekt eingeführt ist und Profit abwirft. Umgekehrt erhält der Entwickler durch den frühzeitigen Verkauf rasch neue Liquidität für neue Entwicklungen.

Mit dem Holiday Inn Express Munich City West errichtet UBM erstmals ein Low Budget Hotel. Das Haus ist nach einem 2009 verkauften Park Inn, dem Angelo München Leuchtenbergring und dem 2013 verkauften Angelo München Westpark bereits das vierte Hotel des Wiener Entwicklers in der Bayrischen Landeshauptstadt.