immoflash

Villaggio Group kauft „Galerien Parndorf“

Neue Dachmarke „Fashion Outlet Parndorf“

Autor: Rudolf Preyer

Der Villaggio Investment Group („Villaggio Fashion Outlet Parndorf“) ist ein Meilenstein in der Erweiterung des Centers in Parndorf gelungen: Mit der Übernahme der direkt benachbarten „Galerien Parndorf“ aus dem Warburg-Henderson Österreich Fonds Nr. 1 schließt Villaggio zwei Jahre nach ihrer Grundsteinlegung deutlich zum Mitbewerber auf – die Immobilie (vermietbare Fläche rd. 11.600 m²) war bisher Teil des von McArthurGlen geführten „Designer Outlet Parndorf“.

„Villaggio Fashion Outlet Parndorf“ und „Galerien Parndorf“ werden, so wurde vormittags bei einer Pressekonferenz bekanntgegeben, zukünftig unter der Dachmarke „Fashion Outlet Parndorf“ vermarktet, zudem werden bauliche Verschmelzungsmaßnahmen gesetzt.

41 Shops gehen zur Villaggio Group über, als Finanzierungspartner konnte die Unicredit Bank Austria gewonnen werden. „Mit der Übernahme vergrößern wir unser Engagement und setzen als starke, österreichische Investorengruppe einen weiteren erfolgreichen Schritt am Outlet-Standort Parndorf“, so Investor Franz A. Kollitsch, und Investor Erwin Krause ergänzt: „Wir haben in Parndorf noch viel vor: Durch weitere Entwicklungsschritte und die Nutzung von Synergien wird die Shopping-Destination nachhaltig gestärkt.“

Bereits im Februar übernahm ROS Retail Outlet Shopping (Manager Thomas Reichenauer und Gerhard Graf) das Center Management für das Villaggio Fashion Outlet Parndorf. „Wir freuen uns sehr auf die neuen Aufgaben, die beiden Center zusammenzuführen und für den Kunden einen Mehrwert zu schaffen“, so Reichenauer.

Nach dem Zukauf verfügt Villaggio in Parndorf aktuell über 20.800 m² an vermietbaren Flächen. Dem nicht genug, werden die bereits bewilligten Erweiterungspläne (rd. 6.500 m², ab 2015) in Angriff genommen. „Nach Abschluss der Erweiterung sind wir nahezu gleich groß wie unser Mitbewerber und schaffen so gemeinsam in Parndorf den größten Outlet Center-Standort Europas“, so Kollitsch. Die Villaggio Investment Group sieht im Outlet-Bereich ein hohes Wachstumspotenzial und plant gemeinsam mit ROS – als „Rollout eines schlüssigen Konzeptes“ (Krause) – bereits weitere Expansions- und Akquisitionsschritte in Zentraleuropa (vor allem in Norddeutschland und in Italien).