Immobilien Magazin

VON DER KUNST ZUR IMMOBILIE

Pema-Gründer Markus Schafferer wechselte in frühen Jahren von der Kunst- in die Immobilienbranche. Im Gespräch mit Stefan Posch erzählt er über seinen Werdegang und den Erfolg in jungen Jahren.

Autor: Stefan Posch

Immobilien Magazin: Herr Schafferer, schon während Ihres Jus-Studiums waren Sie als Kunsthändler unternehmerisch tätig. Wie kam es dazu?

Markus Schafferer: Meine Eltern hatten eine Galerie in Innsbruck. Dadurch hatte ich immer schon eine Affinität zur Kunst, die mit der Zeit größer wurde. So hat sich die Kunst auch als Verdienstmöglichkeit ergeben.

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.