immoflash

Vonovia kauft in Kiel zu

1.000 Wohneinheiten von dänischem Bestandshalter erworben

Autor: Charles Steiner

Die Buwog-Mutter Vonovia kauft weiter zu und übernimmt von der dänischen H&L Ejendomme A/S rund 1.000 Wohnungen im norddeutschen Kiel. Gestern ist der entsprechende Kaufvertrag unterfertigt worden, so die Vonovia in einer Aussendung. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die kartellrechtliche Zustimmung erfolgte bereits am 27. November 2020. Der Übergang der Wohnungen ist für den 30. Dezember 2020 vorgesehen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Eigentümergesellschaft H&L Immobilien GmbH in Kiel, Tochter der dänischen H&L Ejendomme A/S, werden von Vonovia übernommen. In Kiel bewirtschaftet die Vonovia bereits rund 23.000 Wohnungen, 2.000 davon öffentlich gefördert.

Dirk Brunnert, Geschäftsführer für den Geschäftsbereich Nord bei Vonovia: "Wir freuen uns, unseren Wohnungsbestand in Kiel um ein nachhaltiges Portfolio mit hoher Qualität zu erweitern. Wir sind eng mit der Stadt verwoben und bewirtschaften unsere Bestände nach sozialen Kriterien und über Jahrzehnte. Unser Ziel ist es, als Teil der Stadtgesellschaft unseren Mietern attraktives Wohnen zu fairen Preisen zu ermöglichen."