Immobilien Magazin

Vorsorge statt Sorgen

Vor der Corona-Krise gingen Vorsorge- und Anlagewohnungen weg wie warme Semmeln. Für das heurige Jahr erwarten viele einen Knick - doch der hat nichts mit dem Produkt zu tun. Jene, die schon welche haben, investieren weiter.

Autor: Charles Steiner

Wenn man Michael Schmidt, Geschäftsführer bei der 3SI Immogroup zum Thema Vorsorge oder Anlagewohnungen befragt, zeigt er sich optimistisch. "Nach der ersten Unsicherheit haben wir wieder zahlreiche Verkäufe tätigen können. Vor allem sind die Anfragen viel konkreter als früher geworden, sowohl im Neubau als auch im Zinshaus, wo auf Anlage gekauft wird." Was man so aus der Branche höre, nämlich, dass die Preise sinken würden, könne er nicht nachvollziehen.

"Nachdem wir alle aktuell relativ viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen, steigt in den Köpfen vieler Interessierter der mit einer Wohnung assoziierte Wert sogar." Was auch damit zu tun hat, dass die Zinsen in der nächsten Zeit wohl nicht steigen werden - im Gegenteil, sie gehen noch weiter runter. ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.