Immobilien Magazin

Weintipp der Woche: Grüner Veltliner Smaragd Dürnstein 2016 Tegernseerhof, Wachau

Wein ist nicht nur per se ein schönes Thema, sondern auch bestens geeignet als Aufhänger für Ausflüge. . Während man in Wien ohnehin den Luxus genießt, international in einer der wenigen Hauptstädte mit ernstzunehmenden Weinbau zu leben, liegen einige Anbaugebiete von Weltrang ebenso nur einen Katzensprung entfernt.

Autor: Barbara Bartosek

Gelegentliche Einkaufstouren durch die Wachau gehören da einfach zum guten Ton. Und neben die bekannten, hochpreisigen Namen legt man bisweilen auch gerne Entdeckungen mit betont ausgewogenem Preis-/Leistungsverhältnis in den Keller. Oder trinkt sie gleich, wie es der aktuelle Grüne Veltliner Samaragd Dürnstein vom Tegernseerhof durchaus begünstigt.

Facts:

Grüner Veltliner Smaragd Dürnstein 2016

Tegernseerhof, Wachau

13 %, zB über Wein & Co ab 19,90

Das Schöne an den Wachauer Smaragden generell und bei diesem GV insbesondere ist die dichte Struktur sowie der niedrige Säurelevel und der breite, hefige Geschmack. Das Charakteristische des Grünen Veltliners schlägt sich aber dennoch durch und ergänzt das typisch Wachauerische noch um ein willkommenes Pfefferl. Im Gegensatz zu den Rieslingen des Weingutes wird dieser GV auf Urgesteinböden kultiviert, was dem Produkt eine mineralische Note verleiht und ihn etwas frischer wirken lässt, als seine restliche Smaragd-Verwandtschaft. Und trotz seiner Kraft kommt er nahezu ohne Alkoholattacke aus. Ein wunderbar unkomplizierter, leicht würziger Wein - perfekt für den Sommerausklang.

Weitere Artikel

  • » Weintipp - Quincy Sauvignon Blanc 2015 – Nicht nur in Österreich - nein, auch in ... mehr >
  • » Weintipp der Woche: Tegernseerhof Grüner Veltliner Ried Kreutles 2016 Federspiel – Der ... mehr >
  • » Weintipp der Woche: Sauvignon Blanc II 2016, Weingut Von Winning – In Deutschland ... mehr >