Immobilien Magazin

WENN FM´LER SCHWEIGEN

Die Facility Management-Branche ist eine, die besonders stark nach Transparenz ruft. Wenn es aber um die Aufschlüsselung der Leistungen geht, dann sind einige plötzlich ganz still.

Autor: Charles Steiner

Das mit der Transparenz ist offenbar so ein Thema. Oft hört man aus der Facility Management-Branche, dass man gegenüber dem Kunden die Leistungen besser kommunizieren solle, damit sie den Wert derselben auch richtig einschätzen können und weniger Kostendruck ausüben. Denn da man gutes Facility Management in der Regel nicht bemerkt, wird vonseiten des Auftraggebers gerne und oft an der Kostenschraube gedreht. Der Kampf um Mandate ist damit enorm. Nur: Wenn es um die Sichtbarmachung der Leistungen geht, also die einzelnen Segmente der Facility Services nach Assetklasse, Quadratmeter und Umsätzen, dann herrscht bei vielen Unternehmen Schweigen im Walde.

Verhaltener Rücklauf

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.