immoflash

Wieder neue Online-Plattform

Für Vermieter kostenfrei, Mieter zahlen Gebühr

Autor: Gerhard Rodler

Das Münchener Startup www.faceyourbase.com (faceyourbase.at) versucht sich nun auch am österreichischen Markt mit einer neuen Online-Immobilienplattform. Konkret bezahlen bei der neuen Plattform die Anbieter keine Gebühren. Gebühren fallen bei diesem System jeweils nur für die Mieter an. Derzeit ist die Plattform ausschließlich für den Mietbereich ausgelegt. Die Interessenten bezahlen eine sogenannte „matching fee“ in der Höhe von knapp zehn Euro.

In der Praxis soll das so funktionieren, dass der potenzielle Mieter über die Plattform sein Interesse bekundet. Der Anbieter lädt maximal zehn Interessenten ein. Die Mietinteressenten bezahlen – nur wenn der Termin beidseitig angenommen wird – dann diese Gebühr. Die Inserate sind kostenlos und werden zusätzlich von faceyourbase.com noch breit über Drittportale vermarktet. Die Kosten dafür werden durch faceyourbase.com getragen. Derzeit ist der Österreichableger der Seite aber noch eher sehr dürftig mit Objekten gefüllt.

Anschließend druckt sich der Vermieter die Bewerberübersicht direkt mit Time-Slot-Angaben als PDF aus. Bis zu zehn vom Vermieter ausgewählte Interessenten erhalten einen eigenen persönlichen Time-Slot für den Besichtigungstermin. Der Mieter fährt erst zum Termin, wenn er ausgewählt wird.

Weitere Artikel

  • » Urbanes Leben am Reumannplatz – Städte verdichten sich, somit muss die Natur immer ... mehr >
  • » Hofelich neuer CFO von Immowelt – Ab 1. März 2021 wird Sebastian Hofelich neuer Chief ... mehr >
  • » Neues Feature bei willhaben – Die Immobilien-Plattform willhaben bietet ab sofort ... mehr >