Immobilien Magazin

Zukunftssichere Finanzierung von Immobilien

Es hat zwar gar nichts mit COVID-19 zu tun und doch war die Krise der Zeitraum, in dem ein Paradigmenwechsel bei der Finanzierung von Immobilien vonstattenging.

Autor: Peter Engert, Geschäftsführer der ÖGNI

Grundstücke gibt es genug: die Krise hat die Definition "Speckgürtel" auf 100 - 150 km ausgeweitet, natürlich nur dort, wo eine komfortable Anbindung an den öffentlichen Verkehr gegeben ist. Warum überteuerte Wohnungen im engen Stadtgebiet beziehen, wenn z.B. von Amstetten die Metropolen Wien und Linz unter 60 Minuten erreichbar sind? Leistbares Wohnen wird hauptsächlich am Land stattfinden, hoffentlich nicht in hässlichen Reihenhaussiedlungen, sondern im architektonisch wertvollen, sozial nachhaltigen und ökologisch sinnvollen, verdichteten Wohnbau.

Finanzierungen gibt es nur mehr für nachhaltige Projekte und Unternehmen, das wird sich in den nächsten Monaten deutlich zeigen. Warum? Weil die UNO die "Environmental Social Governance" (ESG) definiert hat, die schon seit einiger Zeit "grüne" Anlageformen begleitet. Nun hat ...

Immobilien Magazin Um den vollständigen Artikel zu lesen, können Sie sich hier anmelden oder Sie abonnieren jetzt das Immobilien Magazin und wählen das für Sie passende Abo aus.