Wohnungspreis 13 Treffer

immoflash

Einfamilienhäuserpreise ziehen stark an

Die Preise für Einfamilienhäuser hatten in den vergangenen Jahren einen deutlich geringeren Preisanstieg zu verzeichnen, als die Wohnungspreise in den Ballungsräumen. Damit ist jetzt Schluss.Mit einem Preisanstieg von durchschnittlich 5,2 Prozent sind die Preise für Einfamilienhäuser in ... mehr >

Die Preise für Einfamilienhäuser hatten in den vergangenen Jahren einen deutlich geringeren Preisanstieg zu verzeichnen, als die Wohnungspreise in den Ballungsräumen. Damit ist jetzt Schluss.Mit einem Preisanstieg von durchschnittlich 5,2 Prozent sind die Preise ... mehr >

immoflash

Wohnpreis-Anstieg im Billigsegment

Die Wohnungspreise in Deutschland sind weiter im Steigen - sowohl im Eigentums- wie auch im Mietsegment. Bemerkenswert ist dabei, dass sich dabei vor allem die Wohnungen in mittleren und einfachen Wohnlagen verteuern, während die Wohnungspreise in den guten Lagen zuletzt sogar geringfügig ... mehr >

Die Wohnungspreise in Deutschland sind weiter im Steigen - sowohl im Eigentums- wie auch im Mietsegment. Bemerkenswert ist dabei, dass sich dabei vor allem die Wohnungen in mittleren und einfachen Wohnlagen verteuern, während die Wohnungspreise in den guten ... mehr >

immoflash

Schrumpfkur für Wohnungen

Die weiter steigenden Wohnungspreise befeuern weiter den Trend zu immer kleineren Wohnungen. Bei Eigentumswohnungen wurden 2016 im Schnitt sechs Quadratmeter, bei Mietwohnungen fünf Quadratmeter weniger als 2015 gesucht. Und es gibt einen Trend zur Miete: Nur 35 Prozent der österreichischen ... mehr >

Die weiter steigenden Wohnungspreise befeuern weiter den Trend zu immer kleineren Wohnungen. Bei Eigentumswohnungen wurden 2016 im Schnitt sechs Quadratmeter, bei Mietwohnungen fünf Quadratmeter weniger als 2015 gesucht. Und es gibt einen Trend zur Miete: Nur ... mehr >

Immobilien Magazin

Boom rettet Chinas Wachstumszahlen

Der Durchschnittsverdienst in Peking ist auf 900 Euro geklettert. Die durchschnittlichen (!) Quadratmeterkosten für ein Eigenheim dort hingegen auf 7400 Euro. Und es geht weiter: 2016 kletterten die Preise um 25 Prozent. Ein Lokalaugenschein. Um rund 50 Prozent haben sich Wohnungen in Deutschlands größten Städten seit 2010 verteuert. ... mehr >

Der Durchschnittsverdienst in Peking ist auf 900 Euro geklettert. Die durchschnittlichen (!) Quadratmeterkosten ... mehr >

In China boomen Immobilien derart, dass viele das Platzen einer gigantischen Blase befürchten. Mittlerweile beschäftigt dieses Thema auch die oberste Politik.
immoflash

Blasengefahr im Wohnmarkt?

Der Global Real Estate Bubble Index des CIO von UBS Wealth Management hat die Preise für Wohnimmobilien in 18 Städten auf der ganzen Welt analysiert. In der Mehrzahl dieser Städte hätte die Überbewertungen zugenommen, heißt es in einer Aussendung der Schweizer Großbank UBS. Das größte Risiko ... mehr >

Der Global Real Estate Bubble Index des CIO von UBS Wealth Management hat die Preise für Wohnimmobilien in 18 Städten auf der ganzen Welt analysiert. In der Mehrzahl dieser Städte hätte die Überbewertungen zugenommen, heißt es in einer Aussendung der Schweizer ... mehr >

immoflash

Steigende Wohnpreise und der gemeine Ziesel

Die derzeit weiter nicht in den Griff zu bekommenden steigenden Wohnungspreise vor allem in Wien haben ihren Grund vor allem in den nach wie vor steigenden Grundstückspreisen, während die Baukosten selbst zuletzt sogar wieder leicht zurück gegangen sind. Josef Schmidinger, Vorstand der ... mehr >

Die derzeit weiter nicht in den Griff zu bekommenden steigenden Wohnungspreise vor allem in Wien haben ihren Grund vor allem in den nach wie vor steigenden Grundstückspreisen, während die Baukosten selbst zuletzt sogar wieder leicht zurück gegangen sind. Josef ... mehr >

immoflash

Andere Länder, gleiche Probleme

Kräftig steigende Wohnungspreise - sowohl im Eigentums- als auch im Mietenbereich - ist längst kein auf Österreich beschränktes Problem. Auch in Deutschland ist, neben der Flüchtlingsproblematik, das Thema „leistbares“ - und dort vor allem auch ausreichendes - Wohnungsangebot ein tagespolitisches ... mehr >

Kräftig steigende Wohnungspreise - sowohl im Eigentums- als auch im Mietenbereich - ist längst kein auf Österreich beschränktes Problem. Auch in Deutschland ist, neben der Flüchtlingsproblematik, das Thema „leistbares“ - und dort vor allem auch ausreichendes ... mehr >

immoflash

Wohnungsmarkt boomt weiter

Der Wohnungsmarkt in Österreich boomt: 21.500 Wohnungsverkäufe wurden im ersten Halbjahr 2015 im Österreichischen Grundbuch verbüchert. Das sind um 36 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum Jänner bis Juni 2014 und noch immer um 26 Prozent mehr als im bisher stärksten ersten Halbjahr 2010. ... mehr >

Der Wohnungsmarkt in Österreich boomt: 21.500 Wohnungsverkäufe wurden im ersten Halbjahr 2015 im Österreichischen Grundbuch verbüchert. Das sind um 36 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum Jänner bis Juni 2014 und noch immer um 26 Prozent mehr als im bisher ... mehr >

immoflash

Kommentar: Wilde Hilde

Am Wochenende war ich zufällig auf der äußeren Mariahilfer Straße in Wien. Da ist mir die Bauruine auf Nummer 182 aufgefallen. Ja, genau: Am kommenden Sonntag vor einem Jahr hat damals ein junger Mann Selbstmord begangen und dabei das ganze Haus abgetragen. Aber was ich mich wirklich frage: ... mehr >

Am Wochenende war ich zufällig auf der äußeren Mariahilfer Straße in Wien. Da ist mir die Bauruine auf Nummer 182 aufgefallen. Ja, genau: Am kommenden Sonntag vor einem Jahr hat damals ein junger Mann Selbstmord begangen und dabei das ganze Haus abgetragen. ... mehr >

immoflash

Wohnpreise steigen um 3,5 Prozent

Die Preise am österreichischen Wohnimmobilienmarkt stiegen 2014 um 3,5 Prozent, wobei neuer Wohnraum um 4,9 Prozent und gebrauchter Wohnraum um 3,2 Prozent teurer wurde. Damit stiegen die Kosten für die eigenen vier Wände weniger stark, als in den Jahren zuvor. Dies geht aus dem Häuser- ... mehr >

Die Preise am österreichischen Wohnimmobilienmarkt stiegen 2014 um 3,5 Prozent, wobei neuer Wohnraum um 4,9 Prozent und gebrauchter Wohnraum um 3,2 Prozent teurer wurde. Damit stiegen die Kosten für die eigenen vier Wände weniger stark, als in den Jahren zuvor. ... mehr >