immoflash

G'mischter Block wird verkauft

EHL startet strukturiertes Bauverfahren

Autor: Charles Steiner

Zwischen Dampf-, Jagd- und Hasengasse in Wien-Favoriten entsteht derzeit durch die Avoris das Projekt „G'mischter Block“. Dort werden auf einem Grundstück in zwei Baukörpern Wohnungen, Büros, Gemeinschaftsbereiche, ein Kindergarten, Gewerbebetriebe und Gastronomie entwickelt. Dieses Projekt soll jetzt verkauft werden. Laut dem Entwickler Avoris hat dazu die EHL Investment Consulting bereits ein strukturiertes Verkaufsverfahren gestartet. Bis zum Sommer soll das Verkaufsverfahren abgeschlossen werden. Der Baustart soll noch heuer erfolgen.

Für den künftigen Investor hebt Avoris die Vorzüge des G'mischten Blocks hervor. Einer davon ist, dass man damit einen eigenen Ansatz des sozialen Miteinanders verfolgen will. Denn obwohl das Projekt freifinanziert sei, will man sich an die Regeln des geförderten Wohnbaus orientieren und Quartier für Menschen mit verschiedenen Einkommensklassen schaffen. Damit habe man es zum Kandidaten für die Internationale Bauausstellung (IBA) mit dem Thema „Neues Soziales Wohnen“ in Wien 2022 geschafft und zitiert damit eine Stellungnahme des IBA-Koordinators Kurt Hofstetter, wonach das Projekt neue Formen des Zusammenlebens ermögliche.

Für Franz Pöltl, Chef der EHL Investment Consulting, bleibt das Projekt durch seinen Ansatz für den Endinvestor langfristig attraktiv: „Dieses zukunftsorientierte Konzept hat, wie auch der IBA-Kandidatenstatus zeigt, Modellcharakter und gibt einen Hinweis darauf, wie moderne Quartiersentwicklung in der Zukunft aussehen wird.“