immoflash

Real I.S. kauft im TownTown

Commerz Real verkauft, Otto Immobilien vermittelt

Autor: Charles Steiner

Auch der zweite Lockdown kann dem österreichischen Investmentmarkt nichts anhaben. So hat die Real I.S. das Bürogebäude CB 06 im TownTown im dritten Wiener Gemeindebezirk erworben und ist damit erstmals in den österreichischen Markt eingetreten. Verkauft hatte das nahezu vollvermietete Objekt am Thomas-Klestil-Platz die Commerz Real. Das berichteten sowohl die Real I.S., Commerz Real als auch Otto Immobilien, die den Deal vermittelt hatte. Über den Preis für das rund 5.200 m² Mietfläche umfassende Single-Tenant-Objekt wurde auf Hinweis einer Stillschweigevereinbarung keine Angaben gemacht.

Für die Commerz Real folgt der Verkauf der eingeschlagenen Strategie, sich auf Mehrmieterobjekte zu repositionieren. Die Commerz Real hatte bereits sechs Objekte im TownTown für den offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben, vier seien bereits zuvor verkauft worden. Mit der Transaktion jetzt verbleibt nunmehr ein Objekt im Portfolio. Jenes Objekt, das jetzt die Real I.S. erworben hatte, ist zu 99,5 Prozent vermietet, die Mieter sind das Bundesverwaltungsgericht, die Wiener Städtische sowie die Stadt Wien. Für die Real I.S. ein Kaufargument, wie Axel Schulz, Global Head of Investment Management bei der Real I.S. erklärt: "Das moderne Bürogebäude mit drei bonitätsstarken Mietern entspricht den strengen Ankaufskriterien des Realisinvest Europa und zahlt im Interesse unserer Anleger auch in unsicheren Zeiten auf einen kontinuierlichen Cashflow ein."

Christoph Lukaschek, Leiter Investment bei Otto Immobilien, sieht in der Transaktion, dass der Markt ungeachtet der aktuellen Einschränkungen in Österreich hervorragend funktioniert: "Wir freuen uns über das Vertrauen der Commerz Real, die Immobilie auch unter den aktuell herausfordernden Rahmenbedingungen erfolgreich zu vermitteln."

Der ab 2007 errichtete Business-Park TownTown im Teilmarkt Erdberg-St. Marx umfasst insgesamt 19 Bürogebäude.