immoflash

Strengere Regeln für Energieausweis

CO2-Emissionen müssen in Deutschland ausgewiesen werden

Autor: Charles Steiner

Die gesetzlichen Regelungen zum Energieausweis sind in Deutschland spürbar verschärft worden und stellen sowohl Immobilienanbieter als auch Makler und Verwaltungen vor neuen Herausforderungen. Seit 1. Mai gelten für Wohnimmobilien strengere Regeln für Energieausweise. Sie sind letztes Jahr durch das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) festgeschrieben worden. Der Energieausweis gibt Aufschluss über den energetischen Zustand einer Immobilie. Auf diese Weise trägt das neue Gesetz dazu bei, die Energieeffizienz von Wohnimmobilien transparenter zu machen. So muss etwa künftig die Höhe der CO2-Emissionen in den Ausweis aufgenommen werden. Damit sollen Miet- und Kaufinteressenten eine objektive Information darüber bekommen, mit welchen Energiekosten sie voraussichtlich zu rechnen haben.

Für Immobilienanbieter, die verkaufen oder verpachten wollen, ist die Verschärfung des Energieausweis durchaus von Relevanz. Diese sind mit dem neuen GEG verpflichtet, für die Immobilie einen Energieausweis zu erstellen und diesen spätestens bei der Besichtigung vorzulegen. Die neuen Regeln des GEG gelten explizit nicht nur für Eigentümer und Hausverwaltungen, sondern auch für Makler. Wer sein Gebäude selbst bewohnt und es nicht verkaufen oder neu vermieten will, braucht keinen neuen Ausweis. Wichtig werden die Änderungen für Energieausweise, die im Jahr 2011 ausgestellt worden sind, da Energieausweise nach 10 Jahren auslaufen. Anbieter sollten daher prüfen, ob ihr Ausweis noch aktuell ist. Denn können Anbieter bei der Besichtigung keinen Energieausweis vorlegen, begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit und riskieren ein Bußgeld von bis zu 15.000 Euro.

Laut dem Portal immoscout24 würden bislang rund 40 Prozent der inserierten Wohnimmobilien Informationen zum Energieausweis enthalten. Bei Häusern zum Kauf finden Interessent hingegen bereits in 58 Prozent der Fälle im Inserat die wichtigen Informationen zum energetischen Zustand der Immobilie.